Wir haben’s drauf

Mit Know-How zum richtigen Aufbau innovativer Heizsystemen an Wand und Decke mit satten Förderungen.
 

Alles eine Frage des Systems: Wand- und Deckenheizungen, sog. Flächenheizungen, bringen wohltuende Wärme in die eigenen vier Wände und sorgen für ein behagliches Raumklima. Sie können als zusätzliche Heizungsunterstützung genutzt werden oder auch zur Klimatisierung von Wohngebäuden. Darüber hinaus bieten Flächenheizungen platzsparende Lösungen an und wirken präventiv gegen Schimmelbildung, vor allem bei Gebäuden im Bestand. Zu unterscheiden sind grundsätzlich zwei Arten der Wärmeerzeugung; auf elektrischer Basis oder mit Heizrohrsystemen. Flächenheizungen arbeiten mit niedrigen Vorlauf Temperaturen und eignen sich daher vor allem für Umweltheizungen wie die Wärmepumpe. 

 

 

Förderungen für effiziente Heizsysteme

Die Investition in moderne und effiziente Heizsysteme kann nicht nur den Wohnkomfort verbessern, sondern auch erheblich zur Reduzierung der Energiekosten und zum Umweltschutz beitragen. Verschiedene staatliche Stellen und Energieversorger bieten attraktive Förderprogramme an, um bei dieser Investition finanziell zu unterstützen.

Mit den verfügbaren Förderungen können bis zu 70 Prozent der Kosten für ein neues Heizsystem abgedeckt werden. Diese finanzielle Unterstützung kann helfen, die anfänglichen Investitionskosten zu senken und den Umstieg auf nachhaltige Energiequellen zu erleichtern.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die genauen Förderkonditionen je nach Region und Art des Heizsystems variieren können. Um eine maßgeschneiderte Beratung zu erhalten und Unterstützung bei der Auswahl des optimalen Heizsystems sowie bei der Beantragung der Fördermittel zu bekommen, empfehlen wir den Kontakt zu einem qualifizierten Energieberater.

DEN-Energie­beratersuche

Hier gehts zu den Experten – finden Sie Ihren persönlichen Kontakt für Ihr Projekt.

zur Suche

 

Ob an Wand und Decke, ob elektrisch oder – mit akurit Putzsystemen für Flächenheizungen lassen sich die reinsten Wohlfühloasen schaffen, kosteneffizient und innovativ.

 

Vorteile TRI-O-THERM S + Flächenheizung 

• Erhalten des Erscheinungsbildes der Fassade

• schnelleres Aufheizen von wärmegedämmten Innenräumen

• Übertragung der Wärme direkt in die Innenräume

• gleichmäßige Wärmeverteilung



Unterschiedliche Systeme im Aufbau

Vorteile TRI-O-THERM S + Flächenheizung 

Wand- und Deckenheizungen sollten auf der Innenseite von Außenwänden sowie Decken gegen Außenluft entweder auf einem ausreichend wärmedämmenden Untergrund aufgebracht werden oder es sind zusätzliche Dämmmaßnahmen (Dämmplatten, Dämmputz) erforderlich, um eine unkontrollierte Wärmeleitung durch die Außenwand oder Decke zu vermeiden. Für den Außen- und Wandbereich eignet sich der akurit TRI-OTHERM S, eine spritzbare Dämmung mit einer Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten. Ein einfacher Auftrag und effektive Wärmedämmwerte machen akurit TRI-O-THERM S sowohl im Bestand als auch im Neubau zur richtigen Wahl. Der Aufbau von akurit TRI-O-THERM S erfolgt hierbei stets im System. Im Zusammenspiel mit den jeweiligen Systemkomponenten entfaltet der spritzbare Dämmputz seine volle Wirkung. So lässt sich die spritzbare Dämmung akurit TRIO-THERM S an unterschiedliche Gegebenheiten anpassen und auf verschiedene Mauerwerksarten und Untergründe abstimmen. Und gerade in Kombination mit Flächenheizungen ist der akurit TRI-O-THERM S prädestiniert und der Wärmeübertrag der Heizung kommt dem Raum zugute.